Auslandsstudium in China

Wer in einem Studiengang mit Chinabezug eingeschrieben ist, wird früher oder später mit der Frage konfrontiert werden, ob während der Studienzeit ein Auslandsaufenthalt in China absolviert werden soll. Einige Studiengänge in Deutschland integrieren diesen Aufenthalt inzwischen fest in ihr Curriculum und machen das China kennenlernen damit zur Pflicht. Aber auch für die Studierende, die keinen Aufenthalt in ihrem Bachelor- oder Masterstudiengang integriert haben, lohnt es sich sehr Deutschland für einige Zeit zu verlassen und in China neue Erlebnisse und Eindrücke zu sammeln. Nicht nur hilft ein Auslandsaufenthalt extrem Chinesisch auch im Alltag anzuwenden und das eigene Niveau zu verbessern, China lässt sich zudem nur von denen verstehen, die offen und neugierig das Leben vor Ort konfrontieren.

Für Studierende führen viele Wege nach China. Für selbstorganisierte Aufenthalte gibt es eine Fülle an Stipendien (DAAD, CSC, Promos, Heimatuniversitäten), die das Vorhaben auch finanziell realisierbar machen. Integrierte Auslandsaufenthalte werden zudem oft von der Heimatuni finanziell unterstützt.

Am Anfang steht für die allermeisten Studierenden die Frage, wo in China ein oder zwei Semester verbracht werden sollen. Unsere Erfahrungsberichte von anderen Studierenden sollen daher helfen die Entscheidung zu erleichtern. Gerne könnt ihr uns auch schreiben, wenn ihr mit unseren Verfassern der Erfahrungsberichte direkt in Kontakt treten wollt; wir vermitteln euch dann weiter. Der Tenor ist auf jeden Fall: Auf nach China! Trotz vielen unterschiedlichen Herausforderungen hat wohl niemand seinen Aufenthalt bisher bereut!

Wer übrigens selbst einen Erfahrungsbericht für das Netzwerk beitragen möchte, kann das direkt hier tun.