Allgemein

CfP “Integration and Disintegration in Asia: Mapping Domestic and Regional Challenges for China” Beitrag: Chinas Strategie im Südchinesischen Meer

Chinas Strategie im Südchinesischen Meer

 

by

Christian Flath

Abstract

Vor dem Hintergrund stetig wachsender Spannungen im Südchinesischen Meer analysiert die vorliegende Arbeit Chinas Strategie in der umstrittenen Region. Dabei argumentiert der Autor, dass chinesisches Handeln von drei zentralen und komplementären Strategien geprägt ist, genauer einer Taktik der „strategischen Verzögerung“, der Idee von „Zuckerbrot und Peitsche“ und der Maxime „Divide et Impera“. Eine Analyse dieser Strategien kann dazu beitragen, das Verhalten Chinas zu verstehen und korrekt einzuordnen.

Lies das zweite Mapping China Working Paper 2017 hier: Working Paper Series 2017 2